Beratungsgespräch
 

Bruststraffung (Mastopexie)

Sie möchten eine Bruststraffung in meiner Praxis in St. Gallen durchführen lassen. Vor der Operation werde ich mit Ihnen die Möglichkeiten und Durchführung dieses Eingriffes in allen Details besprechen. Sie müssen nahe liegende typische Risiken und Folgen kennen, damit Sie sich für eine Operation entscheiden können.

Weshalb eine Bruststraffung?

Eine Bruststraffung, im Fachbegriff eine Mastopexie, ist eine effektive Methode, eine erschlaffte oder abgesunkene Brust in Form und Lage zu verbessern.

Eine Brust kann anlagebedingt bereits in jungen Jahren infolge schwachen Bindegewebes erschlaffen, häufig sind aber solche Veränderungen durch das Brustgewicht, nach Schwangerschaft und Stillzeit (leergetrunkene Brust) oder starker Gewichtsabnahme zu beobachten.

Diese Veränderung mindert oft das Selbstwertgefühl der Frau und kann auch eine Partnerschaft belasten.

Bei einer Mastopexie werden verschiedene Methoden eingesetzt, individuell der jeweiligen Situation angepasst und auch der Wunsch der Patientin hinsichtlich des Ergebnisses berücksichtigt.

Ich bevorzuge bei einer Bruststraffung in St. Gallen möglichst narbenarme Techniken. Welche Methode in Ihrem speziellen Fall sinnvoll oder ob sogar eine Kombination mit einer Vergrösserung mit einem Silikonimplantat vorzuziehen ist (Augmentationspexie), möchte ich gerne in einem persönlichen Gespräch einschliesslich Untersuchung Ihrer Brust mit Ihnen entscheiden.

Dr. Hollmann

Dr. Ralph Hollmann
Facharzt für plastische, rekonstruktive & ästhetische Chirurgie
Termin
Vertraulich & Persönlich
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin.

Tel: +41 (0)71 280 88 99
oder melden Sie sich per Email

Wie lange bleibt der Effekt einer Bruststraffung?

Nach einer Mastopexie wird die Brust wieder straff und höher sitzen. Dennoch wird sich die Brust in der Folge wieder etwas senken – wie rasch und wie stark ist abhängig von der eingesetzten Operationsmethode und insbesondere von der Bindegewebequalität. Das heisst, die Brust altert wieder, aber ausgehend von einer deutlich besseren Situation.

Kosten für eine Bruststraffung in St. Gallen

Ist eine Bruststraffung im Rahmen einer übergrossen Brust aus medizinischer Sicht notwendig, werde ich gerne Ihre Krankenkasse um eine entsprechende Kostengutsprache angehen. Sehr oft aber handelt es sich bei erschlafften Brüsten um eine rein ästhetische Veränderung, so dass die Kosten selber getragen werden müssen. Einen entsprechenden Kostenvoranschlag werde ich Ihnen im Gespräch geben.

Dr. Hollmann

Dr. med. Ralph Hollmann berät Sie gerne persönlich.

unter +41 (0)71 280 88 99 oder online

Infos anfordern

Die Bruststraffungs-Operation

Die Operation in St. Gallen erfolgt in Vollnarkose, die Hospitalisationszeit beträgt in der Regel 2-3 Tage, je nach Grösse des Eingriffes.

Vor der Operation werden die neue Lage des Brustwarzenhofes und der Verlauf der Hautschnitte eingezeichnet, dabei auch besonders auf vorhandene, natürliche Seitenunterschiede der Brüste geachtet, um ein möglichst symmetrisches Ergebnis durch die Operation zu erhalten.

Bei der Operation wird besonders der Hautmantel der Brust verkleinert, allenfalls Seitendifferenzen durch zusätzliche Gewebeentfernung ausgeglichen oder gar ein Implantat eingesetzt.

Der Blutverlust bei dieser Operation ist minimal. Nachblutungen können auftreten, sind insgesamt aber doch eher selten, wie auch Infekte.

Nachbetreuung nach der Bruststraffung

Ich werde Sie genau instruieren, wie Sie sich nach der Operation zu schonen haben. Wichtig dabei ist die Stütze der Brüste durch einen Sport-BH während 4 Wochen, ebenso das Vermeiden des direkten Liegens auf den Brüsten und sportliche Betätigung in dieser Zeit.

Auch die Narbenpflege bedarf eine grosse Aufmerksamkeit. Selbstverständlich erhalten Sie auch hierzu Anleitung im Rahmen der Sprechstundenkontrollen bei mir.