Faltenbehandlung St. Gallen

mit VISTABEL© oder BOTOX©

 

Was ist VISTABEL© / BOTOX©?

VISTABEL© und BOTOX© sind Markennamen für gereinigtes Botulinum Toxin der Firma Allergan. Es handelt sich dabei um das identische Produkt unter verschiedenen Namen. VISTABEL© wird für Faltenglättung eingesetzt, BOTOX© für (teilweise) kassenpflichtige Behandlungen neurologischer Erkrankungen, unter anderem auch bei Faltenbehandlung und gegen übermässiges Schwitzen (sog. Hyperhidrose).


Wie funktioniert VISTABEL© / BOTOX©?

Faltenbildung im Gesicht wird durch die Kontraktion bestimmter Gesichtsmuskeln ausgelöst. VISTABEL© entspannt diese Muskulatur, indem es die Reizübertragung von den Nerven auf die Muskulatur hemmt und dadurch die unerwünschten Falten beseitigt. Da VISTABEL© nur auf die behandelten Muskeln wirkt, verschwinden Falten ohne dass der normale Gesichtausdruck verändert wird.


Wie verläuft die Faltenbehandlung im meiner Praxis in St. Gallen?

VISTABEL© / BOTOX© wird mit einer Spritze und einer sehr feinen Nadel in minimalen Dosen in die zu behandelnde Region injiziert.

Der Schmerz, welcher durch die Injektionen verursacht wird ist normalerweise minimal. Daher wird auf eine örtliche Betäubung in meiner Praxis in St. Gallen verzichtet. Manchmal beschreiben Patienten ein leichtes Brennen. In seltenen Fällen kann es auch zu einem kleinen Bluterguss an der Einstichstelle kommen.

Die Wirkung setzt nach etwa vier Tagen ein und der volle Effekt einer Faltenbehandlung ist nach etwa einer Woche sichtbar. Die Wirkungsdauer bei der Behandlung der Falten beträgt etwa 3-6 Monate, beim übermässigen Schwitzen rund 6-9 Monate. Bei Zufriedenheit mit der Behandlung, kann diese beliebig wiederholt werden.


Welche Erfahrungen hat man mit der VISTABEL© / BOTOX© Behandlung gemacht? Welches sind die Risiken?

Das Produkt wird seit mehr als 25 Jahren und in über 70 Ländern erfolgreich zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen (Spasmen, Schielen, etc.) gebraucht. Seit mehr als 10 Jahren wird es mit riesigem Erfolg auch zur Faltenbehandlung eingesetzt. Es ist für diese Anwendung von den offiziellen Behörden seit 2002 zugelassen und als sicher befunden worden.

In seltenen Fällen (weniger als 1%) kann es zu einer unerwünschten Diffusion in nicht angezielte Muskeln kommen, die dann vorübergehend geschwächt werden. Dies kann im Gesichtsbereich eine hängende Augenbraue verursachen. Diese Nebenwirkung verschwindet normalerweise nach etwa zwei Wochen.

Von der Anwendung von VISTABEL© / BOTOX© während Schwangerschaft/ Stillzeit wird abgeraten.